QIGONG

Das Qigong ist eine fernöstliche Übungsmethode, die aus der Tradition des Daoismus, Buddhismus und der chinesischen Medizin hervorgegangen ist und sich auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit erfreut.
Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist ein Jahrtausende altes, bewährtes Medizinsystem, zu dem Qigong als Konzentrations-, Bewegungs- und Meditationsform gehört. Fließt das Qi harmonisch und in Fülle, dann sind wir gesund und ausgeglichen, sprühen vor Vitalität und innerer Kraft.

Gerät der Körper und Geist aus dem inneren Gleichgewicht durch Stress, negative Lebensumstände oder ungünstige Umweltbedingungen fühlt der Mensch sich müde, abgespannt und schlapp, wir werden krank. Qigong, die Arbeit mit der Lebensenergie löst Blockaden im Qifluß und fördert so die Selbstheilkräfte des Körpers. Das Immun- und Nervensystem wird angeregt und alle Körperfunktionen wie Verdauung, Herzkreislauf und Stoffwechsel werden unterstützt. Qigong kann uns helfen, ein gesundes Leben zu führen, Krankheiten vorzubeugen und Heilungsprozesse zu unterstützen. Jeder Mensch kann die Übungen erlernen- unabhängig von Alter und Vorkenntnissen.

Inhalte der Übungsstunden:
  • sanfte, ruhige, fließende Bewegungen die den Körper und Geist zur Ruhe bringen
  • einfache Qigongübungen mit bildhafter Vorstellung und sanfter harmonischer Atmung
  • erlernen der 18 Bewegungen aus dem Taiji - Qigong
  • Meridiandehnungen
  • Qigong-Massage und Akupressur (=Druckpunktmassage)
  • über persönliche Erfahrungen die eigene Lebensenergie spüren zu lernen und in die "richtigen" Bahnen lenken lernen
  • Atemübungen




 

nach oben