Baby- und Kleinkinderschwimmen

Eine Wohltat für Körper, Geist und Seele der Kleinen

Wassergewöhnung und Spaß für Säuglinge und Kleinkinder vom 3 bis 36 Monaten.

Spaß im Wasser und die Förderung der Bewegung stehen immer im Vordergrund des Babyschwimmens. Die Eltern erlernen wichtige und vor allem sichere Griffe und Haltetechniken.  Sie sehen, wie ihr Baby die große Bewegungsmöglichkeit im Wasser ausnutzt. Durch das gemeinsame Erleben und dem intensiven Körperkontakt wird die innige Beziehung zwischen Baby und Eltern gefördert. Babyschwimmen ermöglicht Säuglingen  eine Fortbewegungsmöglichkeit, bereits in einem Stadium,  in dem eine Fortbewegung an Land noch nicht möglich ist.

Durch die Dreidimensionalität des Wassers wird dem Baby eine Bewegungsfreiheit geboten, die jedem Säugling an Land verwehrt bleibt. Babyschwimmen hat somit für die Entwicklung aller Bewegungen eine herausragende Bedeutung.

Es wird aber nicht nur die Motorik angesprochen, sondern auch die anatomische und organische Entwicklung des Babys wird positiv beeinflusst. Durch die Eigenschaften des Wassers (Nässe, Kälte, Auftrieb, Widerstand etc) wird die Wahrnehmungsfähigkeit, die bei vielen Kindern im Kindergarten und Schulalter unzureichend ausgebildet ist, wesentlich verbessert.

Im Babyschwimmen wird spielerisch die Erfahrung „Element Wasser“ gemacht.
Es soll nichts lernen müssen, sondern Spaß mit den Eltern und den anderen Kindern im Wasser haben.

Dieses Angebot gilt für Babys ab der 12. Lebenswoche bis 18 Monate und für Kleinkinder.

Zeiten:
Montag 10.00 – 11.00 Uhr (von der 12. Woche bis ca. 18 Monate) Friesentherme
Donnerstag 09.00 – 10.00 Uhr (wassergewöhnte Kleinkinder) Friesentherme

Anmeldung an den ISV, Tel. 04921/587941 oder Johann Roder, Tel. 04921/51603.



 

nach oben