Über uns

Der Integrierte Sportverein Emden e.V. (ISV) wurde am 22. Nov. 1989 mit dem Ziel gegründet, allen Bürgern der Stadt Emden und der Umlandgemeinden - besonders auch solchen mit Einschränkungen durch Behinderung - im Bereich der Gesundheitsförderung und der Rehabilitation eine Sportbegegnungsstätte zu schaffen. Die Integration findet in allgemeinen Sportgruppen und - sofern dies erforderlich ist - in speziellen Gruppen statt. Durch die Schaffung einer behindertengerechten Sportanlage wird gewährleistet, dass im sportlichen Bereich der Integrationsgedanke verwirklicht werden kann.

Die präventiven Sportangebote im Hinblick auf die Gesunderhaltung der Bevölkerung sollen erweitert werden. Hier gilt es nicht nur für den Erwachsenenbereich sondern auch für die Kinder etwas zu tun. Bewegungsmangel, falsche Ernährung und Überforderung haben schon jetzt zur Folge, dass jedes fünfte Kind auffällig ist. Der ISV möchte in der Pädiatrie für Kinder und Jugendliche mit körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklungsrückständen wie

  • Störungen des Bewegungsapparates
  • Störungen der Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen
  • Verhaltensstörungen in Form von Übermäßiger Angst, Aggression, Abwehr, Passivität oder Hyperaktivität

ein erweitertes Angebot in speziellen Räumen unter Leitung von Fachkräften anbieten. Schon jetzt arbeitet der ISV mit den Frühförderstellen, Kinderärzten und Therapeuten zusammen.

Seit 2002 bieten der Kinderclub, Snoezelen- und Psychomotorikraum, sowie die Turnhalle in unserer behindertengerechten Sportanlage dafür diverse Möglichkeiten unter besten Rahmenbedingungen.



 

nach oben